Gastgartenwahl 2005 - Welterbewirtshaus Steegwirt - Bad Goisern

BAD GOISERN. Der Steegwirt hat es schon wieder geschafft: Mit tatkräftiger Unterstützung seiner vielen Stammgäste gewann das Goiserer Paradegasthaus die OÖN-Gastgartenwahl im Salzkammergut.

4567 Menschen finden, der Steegwirt hat den schönsten Gastgarten Oberösterreichs. Der Familienbetrieb von Fritz und Brigitte Grampelhuber hat im Salzkammergut damit zum zweiten Mal hintereinander das Rennen gemacht. "Meine Gäste sind geschlossen hinter mir gestanden, sonst hätten wir das nicht geschafft, freut sich Fritz Grampelhuber.

 

Hallstatt-BierGanz von ungefähr kommt der Erfolg des 450 Jahre alten Wirtshauses allerdings nicht. Grampelhuber, dessen Ururgroßvater bereits Steegwirt war ("weiter zurück wissen wir es leider nicht"), ist die Pflege der traditionsreichen Wirtshauskultur - aber auch der Kultur der Region - ein großes Anliegen. Deshalb wird exklusiv für ihn von einer großen Brauerei das naturtrübe "Hallstatt-Bier" gebraut, deshalb liegt bei ihm das Bratl eine ganze Woche lang in der Sur, bevor er es in den Ofen schiebt, und deshalb sind bei ihm regelmäßig Volksmusikanten aus der Region in der Gaststube. Das nächste Mal übrigens genau in einer Woche: Am Dienstag, 30. August, spielt die Grundlseer Geigenmusi ab 19 Uhr bei ihm auf.

 

Das Salzkammergut lebt vom Tourismus


Welterbe-Wirtshaus

"Wir müssen auf unsere Kultur gut aufpassen", sagt Fritz Grampelhuber. Und er sagt das nicht aus nostalgischen Gründen sondern aus Eigeninteresse. "Das Salzkammergut lebt vom Tourismus, und die Gäste erwarten sich hier eine authentische Kultur. Die haben wir zwar auch, aber sie braucht Pflege."

Welterbeverein


Das weiß der Steegwirt freilich schon lange. Er war es auch, der 1999 den "Welterbeverein" gegründet hat - lange bevor Politik und Tourismus begonnen haben, aus dem begehrten UNESCO-Etikett etwas zu machen. Vielleicht ist die gewonnene Gastgartenwahl ja auch dafür eine Anerkennung. Wir gratulieren jedenfalls!


ÖO Nachrichten vom 23.08.2005

Gastgartenwahl 2005

Steegwirt mit Idylle am Traunwehr zu Platz 3

Mit 4 564 Stimmen erreichte der Steegwirt in Bad Goisern den dritten Rang bei der OÖN-Gastgartenwahl. "Wir Goiserer sind große Lokalpatrioten", sagt Steegwirt Fritz Grampelhuber. "Alle hier wollten, dass wir wieder ein gutes Ergebnis erreichen." Im inneren Salzkammergut ist der Steegwirt allerdings nicht nur wegen seines schönen Gastgartens am Hallstätter See bekannt. Auch das naturtrübe "Hallstätter Bier", das er ausschenkt, das legendäre "Bratl in der Rein" machen den Familienbetrieb zu einem gastronomisch-kulturellen Fixpunkt am Fuß des Dachsteins.

Das 450 Jahre alte und denkmalgeschützte Gebäude selbst beherbergte einst die schweren Pferde der Traunreiter. Eine Klause an der gleichen Stelle sorgte dafür, dass die mit Salz beladenen Zillen sicher die Traun hinabgeschwemmt wurden. Seit wann seine Familie das Wirtshaus betreibt, weiß Fritz Grampelhuber nicht genau. "Überliefert ist nur, dass bereits mein Ururgroßvater der Steegwirt war."

ÖO Nachrichten vom 20.08.2005

Zur Übersicht Rückblick 2005

 


Was ist los ?

* Am 28. Juni um 19:00 Uhr - Graf Seeau Menü

TÄGLICH GEÖFFNET - KEIN RUHETAG

 

Valid CSS! Valid HTML 4.01!
(c)2005 Domain-Webdesign-AufCoAT
Gasthaus Steegwirt - Au 12 - A-4822 Steeg am Hallstättersee
Tel.: +43 6135/8302 - Fax: +43 6135/8302-3
office@steegwirt.at
ECG